Sie sind hier:  Beiträge zur Hochschulforschung > Dokumentensuche
Hilfe zur Dokumentensuche
Gesucht nach "studienbeiträge". Es wurden 12 Ergebnisse in 178 Millisekunden gefunden. Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 12.
Ergebnisse pro Seite:
  1. Überblick über die aktuelle Wissenschafts- und Hochschulpolitik in Bayern

    Thomas Goppel Studienbeiträge Mit dem neuen Gesetz schaffen wir auch die Grundlage für Studienbeiträge, die wir ab dem Sommersemester 2007 einführen werden und die für mehr Wettbewerb an unseren

    Relevanz: 100%
  2. Private Stiftungen und Hochschul-Fundraising

    anerkannt ist. Gerade die Finanzierung der Lehre ist durch die Diskussion um Studienbeiträge und deren Sozialverträglichkeit zu einem viel beachteten Thema geworden und berührt weite Teile der Gesellschaft.

    Relevanz: 55%
  3. Standpunkte: Universitäten im Umbruch

    und der damit eröffneten Möglichkeit stärkerer Profilbildung im Wettbewerb gegeben. Zugleich wird vertraglich gesichert, dass die ab dem Wintersemester 2006/07 einzuführenden sozialverträglichen Studienbeiträge in Höhe

    Relevanz: 45%
  4. Föderalismusreform - Erwartungen und Befürchtungen der Hochschulen

    Instrumenten gehören konsequenterweise auch Studienbeiträge. Ein schrittweises Herauslösen aus staatlicher Bevormundung heißt auch, das Mittelauf­ kommen zu diversifizieren, nicht alleine auf staatliche Mittel

    Relevanz: 41%
  5. Hochschulabsolventen im globalen Wettbewerb

    Und sie brauchen die nötigen finanziellen Ressourcen, um moderne und kompetenz-orientierte Konzepte umzusetzen. Studienbeiträge leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Studien- und Lernbedingungen.

    Relevanz: 35%
  6. Die autonomisierte Universität - Zur Modernisierung der österreichischen Universität

    auf Grund von Projektanträgen an die Universitäten weiterverteilt. 6 Erste Analysen der Auswirkungen, die die Einführung der Studienbeiträge auf den Hochschulzugang nach sich gezogen hat, finden

    Relevanz: 33%
  7. Effizienzreform der deutschen Hochschulen nach 1990 - Hintegründe, Ziele, Komponenten

    Systeme. Dazu werden mehr Entscheidungen auf die Hochschulen übertragen und über hochschulbezogene Auswahlverfahren für Studierende, Globalhaushalte, Studienbeiträge u. ä. marktwirtschaftliche Elemente

    Relevanz: 24%
  8. Studiengebühren. Ein Beitrag zur Finanzierung der Hochschulen durch die Nutzer

    die integriert gesehen werden müssen und all diesen Kriterien genügen, nämlich ● Nutzungsentgelte (Studiengebühren oder Studienbeiträge), ● Bildungsdarlehen. ● Bildungsgutscheine oder Studienkonten. Gegebenenfalls

    Relevanz: 23%
  9. Struktur und Problemfelder des Akkreditierungssystems in Deutschland

    selbst getragen werden. In einem Land, in dem gerade erst Studiengebühren bzw. Studienbeiträge eingeführt und die Hochschulen immer noch überwiegend vom Staat finanziert werden, bilden die Akkreditierungskosten

    Relevanz: 20%
  10. Bildungsbeteiligung im Tertiärbereich - Stärken und Schwächen Deutschlands im internationalen Vergleich

    kumulierte Regelstudienzeit in einem Staat. Neben der Studienorganisation haben auch die Studienfinanzierung und Studienbeiträge sowie die schulische Vorbildung Einfluss auf die Studiendauer und die Häufigkeit

    Relevanz: 17%


Suche nach Kategorien

Autor

Schlagwort

Titel

Jahr